Leitfaden durch die „Strudlhofstiege“ (als PDF)

 

Kommentar: durch technical support meines medienerfahrenen Sohnes ist es mir gelungen, den Beitrag als Pdf zu laden, so daß die Gliederung  und die Farben das Labyrinth der „Strudlhofstiege“ etwas überschaubarer machen.

Leider handelt es sich um eine ältere Version,  und das PDF-Format wehrt sich erfolgreich gegen alle Verbesserungsversuche. Deshalb schicke ich voraus:

S. 1/30 direkt in der 1. Zeile ist „S. 2“ ersatzlos zu streichen.

S. 2/30 soll es im letzten Abschnitt natürlich heißen: Während dieses Gesprächs am 22. August 1925 (am Tage des großen Kefs, vgl. 296) erkennt …

S. 4/30 fehlt im ersten Abschnitt, der Zusammenfassung des Erzählerkommentars, eine Hinzufügung von mir:  [Dr. G. Sommer von der HvDoderer-Gesellschaft verdanke ich den Hinweis, daß der erschlossene Zeitpunkt 1920 mit einer expliziten Zeitangabe an anderer Stelle kollidiert, nämlich der auf S.87 f, daß der Rittmeister erst 1922/23 nach Wien gekommen und Melzer dann erst in die Porzellangasse gezogen ist; es kann also 1920 kein Gespräch in der Porzellangasse gegeben haben. Dürfen wir hier, wenn auch respektvoll, konstatieren, daß sich Doderer bisweilen in seinem eigenen Zeitlabyrinth verirrt hat?]

Advertisements